Chili-Kichererbsen-Paprika-Wraps

Wrap mit Kichererbsen Hackfleisch Paprika Chili

KerstinB:

Fertig in ca. 25 Minuten

Wer liebt Wraps nicht? Ich jedenfalls finde sie prima. Sie lassen sich super mit den verschiedensten Zutaten kombinieren und lassen sich schnell und einfach zubereiten. Wraps funktionieren kalt und warm. Folgendes Rezept würde ich allerdings ausschließlich als warme Mahlzeit empfehlen.

Und hier ist die Zutatenliste, die du für 2 Portionen benötigst…

Chili-Kichererbsen-Paprika-Wraps

Wrap mit Kichererbsen Hackfleisch Paprika Chili

Zutaten für 2 Portionen

  • Zwiebel
  • ggf. ½ Knoblauchzehe
  • ½ Paprikaschote (rot)
  • Olivenöl
  • 150 g gemischtes Hackfleisch
  • Gewürze (Salz, Pfeffer, Chilipulver)
  • 1 EL Tomatenmark
  • 2 Tortilla Wraps
  • 1 EL Gewürzpaste (z. B. rotes Thai Curry)
  • 50 g Feta
  • ½ Dose Kichererbsen

Chili-Kichererbsen-Paprika-Wraps

Zwiebel und Knoblauch schälen und fein würfeln. Den Paprika waschen und ebenfalls in Würfel schneiden. Ein EL Olivenöl in der Pfanne erhitzen, das Hackfleisch mit Salz, Pfeffer sowie Chilipulver würzen und krümelig anbraten.

Die gewürfelte Zwiebel, den Knoblauch und die Paprikastücke zufügen und kurz mitbraten. Tomatenmark hinzufügen, mit etwas Wasser verdünnen und ca. 5 Minuten köcheln lassen.

Währenddessen die Kichererbsen abgießen, abspülen, abtropfen lassen und in die Pfanne zum Hackfleisch geben. 2 bis 3 Minuten darin erhitzen und dann mit dem grob zerkrümelten Feta bestreuen.

Die Tortilla Wraps nach Packungsanweisung erwärmen und mit der Gewürzpaste bestreichen. Den Pfanneninhalt gleichmäßig auf die Wraps verteilen und einrollen.

Und jetzt wünsche ich dir

Guten Appetit!

Das Gericht eignet sich übrigens wunderbar zur Resteverwertung von folgendem Rezept: Gefüllte Paprika mit Hackfleisch und Kichererbsen

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: